Donnerstag, 1. November 2012

Backe, backe, Kuchen!

Mein Freund und ich haben letzte Woche Kuchen gebacken, und ich wollte natürlich etwas Farbe mit ins Spiel bringen. Ich fasse das ganze jetzt recht kurz. Richtig schöne Bilder habe ich leider nicht gemacht *heul*
Aber das war ja zum Glück nicht mein letzter Kuchen. *g*

Rezept (Rührkuchen):
200 gr Sanella
200 gr Zucker
1 Päckchen Vanillezucker (habe 2 genommen!!)
1 Prise Salz
1 Päckchen Citro-Back (alternativ: abgeriebene Schale einer halben Zitrone)
3 - 4 Eier
1/8 l Milch (eventuell auch etwas mehr - kommt auf die Größe und Anzahl der Eier an)
500 gr Mehl
1 Päckchen Backpulver

Arbeitsschritte:
  1. Sanella schaumig rühren - Fett soll warm sein, damit es sich geschmeidig verarbeiten lässt, darf jedoch nicht zerlassen werden.
    Tipp: Rühren des Fettes in einer mit heißem Wasser ausgespülten, gut getrockneten Backschüssel
  2. Zucker, Eier und Gewürze in dieser Reihenfolgenach und nach zum Fett geben und kräftig weiter rühren.
  3. Mehl und Backpulver werden abwechselnd mit der Milch zugegeben. Hierbei stets weiter rühren. Darauf achten, dass es nicht zu viel Milch ist.
    Tipp: Der Teig ist dann richtig, wenn er nicht mehr fließt, sondern schwer vom Löffel fällt.
    Nach der Mehlzugabe nicht länger als notwendig weiter rühren.
  4. 55 bis 70 Minuten bei 175° - 200° backen. Wir haben den Kuchen bei ca. 180° um die 55 Minuten gebacken.
Soweit erst einmal zum einfachen Kuchenrezept.

Nun zur Farbe.
Gekauft habe ich Crazy Colors von Brauns Heitmann.
In der Packung befinden sich folgende 6 Farbtütchen:
    * gelb
    * orange
    * rot
    * violett
    * blau
    * grün


    Benutzt haben wir blau und rot.
    Zu Beginn erst eine Schicht normalen Teig in die Kuchenform geben.

    Anschließend haben wir den Teig in zwei Teile geteilt und einen der Teile rot und den anderen blau gefärbt. Man kann das Pulver sehr gut dosieren und kann die Farbintensität während des Rührens bestimmen.
    Danach einfach die beiden Teile je nach Belieben ebenfalls in die Form geben und im vorgeheizten Ofen backen.

    Kommentare:

    1. Wow, sieht echt cool aus! Ich bin was backen angeht ja so untalentiert ;D

      AntwortenLöschen
    2. Danke, dass du mir folgst, das freut mich wirklich sehr.
      Den Kuchen werde ich sicherlich mal ausprobieren, sieht echt lecker aus!

      Lg, Anni.

      AntwortenLöschen